Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr. Veranstaltungsort: Sitzungssaal im Rathaus der Stadt Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM (Marsstraße.12, 46509 Xanten) erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

Pianoforte19: Auch in diesem Jahr freut sich der Verein Stadtkultur Xanten, sechs Klavierkonzerte in der Reihe "pianoforte" präsentieren zu können.

Die Konzertreihe im Xantener Ratssaal ist fester Bestandteil des Xantener Kulturlebens und erfreut sich wachsender Beliebtheit. in diesem Jahr bieten wir Ihnen erstmalig sechs Konzerte mit unterschiedlicher Prägung, die einen künstlerischen Reiz in sich bergen.

 

Die Termine 2019: 26.4. Christian Elsas "Swing in Farben" / 24.5. Ratko Delorko "1637 bis 1886" / 21.6. Kyra Steckeweh "...von Komponistinnen" / 27.9. Nini Funke "Zauber der Romantik" / 8.11. Lydia Maria Bader "Ein Abend mit Clara Schumann" / 22.11. Aurelie Namont "Harmonie des Abends"

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement sechs Veranstaltungen:

60 € normal / 45 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost