Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr. Veranstaltungsort: Sitzungssaal im Rathaus der Stadt Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM (Marsstraße.12, 46509 Xanten) erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

 

Absage: pianoforte20 | Artem Yasynskyy "Meisterhafter Pianist"

Angesichts der Entwicklung der Corona-Epidemie, die jetzt auch Xanten erreicht hat, hat die Stadt Xanten beschlossen, das Konzert von Artem Yasynskyy "Meisterhafter Pianist" am 27.3. im Xantener Ratssaal abzusagen. Die Vertreter fällen diesen Entschluss nicht leichten Herzens. Aber angesichts der Dramatik der Pandemie und der Ansprache der Bundeskanzlerin ist dieser Schritt zwingend notwendig, um die Gesundheit der Künstler, Veranstalter und dem Publikum nicht zu gefährden. Das Konzert wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Wer jedoch die Eintrittskarte zurückgeben möchte, kann dies bei der Buchhandlung Librarium. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Artem Yasynskyy: "Meisterhafter Pianist"

Freitag, 27. März 2020, 20 Uhr

Artem Yasynskyy wurde 1988 in eine Musikerfamilie in Donezk, Ukraine geboren. Mit sieben Jahren begann er seine Ausbildung an der Spezialmusikschule für begabte Kinder und gab im Alter von acht Jahren sein erstes Konzert. An der Staatlichen Musikhochschule Prokofjew in Donezk schloss er ein pianistisches Studium mit Auszeichnung ab und hatte bereits in dieser Zeit zahlreiche Wettbewerbserfolge.

Seit 2010 lebt er in Bremen und absolvierte an der dortigen Hochschule für Künste zuerst ein Aufbaustudium und dann ein Masterstudium bei Professor Patrick O’Byrne, die er ebenso wie sein Konzertexamen im Juni 2018 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2015 lehrt er als Dozent im Hauptfach Klavier an der Hochschule für Künste.

Während seines Studiums in Bremen erhielt Artem Yasynskyy den Steinway-Förderpreis in Hamburg und war Stipendiat der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung und des Carl-Heinz Illies-Förderstipendiums der Deutschen Stiftung Musikleben. 

Zahlreiche Konzertauftritte führen ihn durch Europa und nach Südkorea, Japan, Russland, in die USA, nach Kanada und Australien. 

Er nahm an Meisterkursen u. a. bei Paul Badura-Skoda, Mikhail Woskressensky und Dmitri Bashkirov teil und spielte auf bedeutenden Festivals wie dem Bremer Musikfest , den "Raritäten der Klaviermusik" in Husum, dem Honens Festival in Calgary, Canada, und dem Paderewski Festival in Raleigh, North Carolina (USA).

Auftritte mit nahmaften Orchestern wie dem Donetsk State Orchestra, dem National Orchestra of Ukraine, dem Carlo Coccia Symphony Orchestra, dem Koszalin Philharmonic Orchestra, dem Sendai Philharmonic Orchestra, der Utah Symphony Salt Lake City, dem Cincinnati Symphony Orchestra, dem Calgary Philharmonic Orchestra oder dem Karelia Philharmonic Orchestra boten ihm Gelegenheit, viele bedeutende Werke der europäischen Klavierkonzert-Literatur aufzuführen.   

Artem Yasynskyy spielt heute Werke von Carl Emanuel Bach, Joseph Haydn, Franz Schubert, Helmut Lachenmanns Variationen über ein Thema Franz Schuberts und Eroica-Variationen von Ludwig van Beethoven.  

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement vier Veranstaltungen:

40 € normal / 30 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost