Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr. Veranstaltungsort: Sitzungssaal im Rathaus der Stadt Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM (Marsstraße.12, 46509 Xanten) erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

 

 

PianoForte 2021: in der zweiten Jahreshälfte startet das neue Programm

Carolin Danner spielt am 22. Oktober 2021 um 19.30 Uhr im Ratssaal in Xanten.

 

 

„Mit den Fingern zu singen“ lautet das Programm, das Carolin Danner am Freitag, den 22. Oktober 21, um 19.30 Uhr im Rahmen des zweiten Klavierabends der Reihe Pianoforte aufführt. Das Konzert beginnt um 19. 30 Uhr im Xantener Rathaus.

 

Carolin Danner spielte bereits in wichtigen Konzertsälen wie der Liederhalle Stuttgart, der Stadthalle Heidelberg oder der Allerheiligen Hofkirche in München und als Solistin mit Orchestern wie der Philharmonie Südwestfalen und dem philharmonischen Orchester Budweis. Ihre zwei Solo-Alben „Kontrastprogramm“ (2017) und „Spanische Impressionen“ (2014), erschienen beim Label Animato, wurden als CD-Tipps des hessischen Rundfunks ausgezeichnet und erhielten hervorragende Rezensionen in renommierten Medien wie Fonoforum, Süddeutsche Zeitung, Pianonews, neue musikzeitung und Deutschlandradio Kultur.

 

Ihr Klavierstudium beendete Carolin Danner mit dem Meisterklassendiplom, sie gewann außerdem zahlreiche Stipendien (Musikfonds, live music now, Villa musica u.a.) und Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Sie ist künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Blutenburg in München, der zeitgenössische spanische Komponist José Zaraté widmete ihr ein Klavierwerk. Von 2011 bis 2018 hatte sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für katholische Kirchenmusik in Regensburg, seit 2018 unterrichtet sie eine Klavierklasse am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Weitere Informationen: www.carolin-danner.de

 

 

Das Programm: „Mit den Fingern zu singen“, Lieder ohne Worte für Klavier solo              

 

-Fanny HENSEL, Nocturne in g-moll, Andantino

 

-Wolfgang Amadeus MOZART, Sonate in B-Dur KV 333

 

-Frédéric CHOPIN, Zwei Nocturnes in cis-moll, (Lento con gran espressione, KK IVa Nr. 16, Larghetto, op. 27/1)

 

-Felix MENDELSSOHN-BARTHOLDY, Lieder ohne Worte, (Allegro non troppo, Es-Dur Op. 53/2, Moderato, A-Dur Op. 19/4, Volkslied, Allegro con fuoco, a-moll Op. 53/5, Venetianisches Gondellied, Andante sostenuto, g-moll Op. 19/6, Lied, fis-moll)

 

 

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Ratssaal, Karthaus 2, Xanten, Einlass ist ab 19 Uhr. Das Konzert wird ohne Pause gespielt. Es gibt wegen der Corona-Pandemie keine Getränke. Es gelten die 3G-Regeln: Getestet-Geimpft-Genesen, dementsprechend muss eine Bescheinigung bzw. Impfausweis vorgezeigt werden. Masken müssen beim Betreten des Rathauses getragen, dürfen am Sitzplatz abgenommen werden. Der Eintritt zum Klavierkonzert beträgt 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Es findet kein Vorverkauf statt, Karte sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement vier Veranstaltungen:

40 € normal / 30 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost