Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

 

Mit fünf Jahren begann Natalia Ehwald mit dem Klavierspiel, gab schon bald Klavierabende und hatte erste Engagements als Solistin mit Orchester. Mit 24 Jahren gab Natalia Ehwald ihr Debüt in den USA.Seitdem führen Konzertreisen sie regelmäßig durchganz Europa, nach Asien und Amerika. Sie gastierte u. a. beim Radio Symphony Orchestra Warsaw, dem Shenzhen Symphony Orchestra, den Hamburger Symphonikern, der Rubinstein PhilharmonieLodz, der Magdeburgischen Philharmonie, der Mittelsächsischen Philharmonie und der Filharmonia Zielonagorska und trat unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, der Hamburger Musikhalle und bei Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker oder Puplinge Classique Genfauf. Die wohl wichtigsten künstlerischen Impulse erhieltsie von ihrem langjährigen Lehrer Evgeni Koroliov. In seiner Meisterklasse begann sie 2002 ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg; sowohl das Diplom als auch das sich anschließende Konzertexamen schloss sie mit Auszeichnung ab.

Freitag, 6. Oktober 2017, 20 Uhr Natalia Ehwald | „Entwaffnend natürlich“ Radioaufnahmen entstanden in Zusammenarbeit mit NDR-Kultur, Deutschlandfunk sowie dem Polnischen Rundfunk. 2009-2011 war Natalia Ehwald Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie lebt in Berlin. Ihr Programm:

 

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)

Präludium und Fuge C-Dur op. 87/1 (1950/51)

Robert Schumann (1810-1856)

„Kreisleriana" op. 16 (1838)

György Ligeti (1923-2006)

„Arc en ciel“ aus Etudes, Livre 1 (1985)

Karol Szymanowski (1882-1932)

4 Mazurken aus op. 50 (1924-1926)

Sergei Prokofjew (1891-1953)

Klaviersonate Nr. 4 c-moll op. 29 (1917)

Pianoforte17: Auch in diesem Jahr freut sich der Verein Stadtkultur Xanten, vier Klavierkonzerte in der Reihe "pianoforte" präsentieren zu können. Die Konzertreihe im Xantener Ratssaal ist fester Bestandteil des Xantener Kulturlebens und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Der Verein Stadtkultur Xanten bietet Ihnen wieder vier Konzerte mit unterschiedlicher Prägung, die einen künstlerischen Reiz in sich bergen: Am 17. März startet Ana-Marija Markovina mit ihrem Programm "Form und Leidenschaft". Am 26. Mai spielt Ratko Delorko in Xanten. Ein Pianist, der sich in der Stadt einen festen Namen gemacht hat. Er nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch das Leben eines Pinguins. Silbersand und Silberland heißt der von Delorko neu komponierte Klavierzyklus und beschreibt musikalisch die Abenteuer eines Seevogels. Am 6. Oktober ist Natalia Ehwald im Ratssaal zu hören, unter anderem mit Werken der Meister Schostakowitsch, Schumann und Ligeti. Und am 10. November führt Andreas Mühlen beispielsweise Werke von Haydn, Beethoven und Schubert auf.

 

17. März | Ana-Marija Markovina | Form und Leidenschaft (krankheitsbedingt, anstelle von Christian Elsas | "Paris - New York")

26. Mai | Ratko Delorko | "Silbersand / Silberland" (Terminänderung !)

6. Oktober | Natalia Ehwald | "Entwaffnend natürlich" (Terminänderung !)

10. November | Andreas Mühlen | "Von Klassik bis Moderne"

 

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement vier Veranstaltungen:

40 € normal / 30 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost