Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr. Veranstaltungsort: Sitzungssaal im Rathaus der Stadt Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM (Marsstraße.12, 46509 Xanten) erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

Aurélie Namont: "Harmonie des Abends"

Freitag, 22. November 2019, 20 Uhr

 

Die Pianistin Aurélie Namont wird sowohl in ihrer Heimat Frankreich als auch in Deutschland für Ihre sehr persönliche und intensive Musikalität geschätzt. Zwei Schwerpunkte kennzeichnen ihr Konzertrepertoire, die unmittelbar ihre Biographie widerspiegeln: französische Musik steht für die Herkunft aus der Normandie und die Studienzeit in Paris, die Werke der deutschen Komponisten für das Leben in Deutschland.

 

Als Solistin, mit Orchester oder als Kammermusikerin tritt sie in ganz Europa auf: Laeiszhalle-Hamburg, Gewandhaus-Leipzig, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Musiktage Hitzacker, Rye Arts Festival, Florestan Festival, Festival d’Aix-en-Provence, Jeunes Talents-Paris, Radio-France, Festival Autour d’un Piano-Normandie...

 

Aurélie Namont ist Preisträgerin zahlreichen internationalen Wettbewerbe: Charles Hennen-Nedderland, Schubert und die Moderne-Graz, Internationaler Kammermusikwettbewerb-Hamburg, Annemarie und Hermann Rauhe Preis, Berenberg Bank. Sie ist Stipendiatin der Alfred Toepfer-Stiftung, der Yehudi Menuhin Stiftung „Live music now“ und der Franz Wirth-Gedächtnis-Stiftung.

 

Während Ihres Studiums in Frankreich (Caen und Paris) entdeckte sie neben ihrer solistischen Tätigkeit eine große Leidenschaft für Kammermusik und Lied. Sie wurde schnell von Ensembles und Musikern wie z.B. Beaux-Arts Trio, Quatuor Ludwig, Florestan Trio, Trio Jean-Paul, Tokyo String Quartett, Pierre-Laurent Aimard, Anatol Ugorsky, Pascal Devoyon, Burkhard Kehring entdeckt und gefördet. Nach ihrem Studium am Conservatoire Paris (Prof. Theodor Paraskivesco), führte sie ihr musikalischer Weg an die Musikhochschule Hamburg zu Prof. Evgenj Koroliov, der zu ihrer größten Inspiration werden sollte. Heute lebt und arbeitet Aurélie Namont in Hamburg und Paris.

(Quelle: https://www.aurelienamont.com/)

 

Ihr Programm:

 

"Getön und Düfte drehn in abendlichem Tanz"
Les sons et les parfums tournent dans l'air du soir

J. HAYDN: Andante und Variationen f-moll Hoboken XVII:6

C. DEBUSSY: L'Isle Joyeuse aus den Préludes:

- les sons et les parfums tournent dans l'air du soir

- les collines d'anacapri Estampes

- Pagodes

- La soirée dans Grenade

- Les jardins sous la pluie

 

---

M. RAVEL: Jeux d'eau

F. CHOPIN: 2 Nocturnes op. 48

Barcarolle in Fis-Dur Op. 60

 

Pianoforte19: Auch in diesem Jahr freut sich der Verein Stadtkultur Xanten, sechs Klavierkonzerte in der Reihe "pianoforte" präsentieren zu können. Die Konzertreihe im Xantener Ratssaal ist fester Bestandteil des Xantener Kulturlebens und erfreut sich wachsender Beliebtheit. in diesem Jahr bieten wir Ihnen erstmalig sechs Konzerte mit unterschiedlicher Prägung, die einen künstlerischen Reiz in sich bergen.

Die Termine 2019: 26.4. Christian Elsas "Swing in Farben" / 24.5. Ratko Delorko "1637 bis 1886" / 21.6. Kyra Steckeweh "...von Komponistinnen" (das Konzert findet nicht statt !! ) / 27.9. Nini Funke "Zauber der Romantik" / 8.11. Lydia Maria Bader "Ein Abend mit Clara Schumann" / 22.11. Aurelie Namont "Harmonie des Abends"

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement sechs Veranstaltungen:

60 € normal / 45 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost