Klavierreihe "pianoforte"

 

Mit der Anschaffung eines Flügels in 2011 konnte der Verein das Xantener Kulturleben um ein hochwertiges Instrument bereichern. Der Kauf des Flügels wurde vor allem durch die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – darunter auch viele Geschäftsleute und die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein – ermöglicht.

Rund um den Flügel präsentieren wir eine Klavierreihe, bei der sowohl Xantener und auswärtige Musiker auftreten. Das Repertoire umfasst das Spekturm klassische Musik über Musical und Chansons bis zum Jazz eine breite Palette der Musikgeschichte.

Wir konnten immer wieder zahlreiche hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gewinnen, die in dieser Reihe mitwirken und sie so zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Stadt seit 2005 machen.

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de

Wichtige Änderung: Pianoforte am 17. März 2017 - Christian Elsas erkrankt! Für ihn spielt Ana-Marija Markovina

Aufgrund einer Erkrankung hat Christian Elsas sein Konzert am 17. März leider absagen müssen. Ana-Marija Markovina hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, für den angekündigten Pianisten einzuspringen. Ana-Marija Markovina ist in Xanten keine Unbekannte. Die Pianistin ist bereits mehrere Male in der Domstadt aufgetreten und hat die Reihe Pianoforte mit ihrem Repertoire bereichert.

Die gebürtige Kroatin Ana-Marija Markovina studierte in Berlin, Wien und Weimar und lebt heute in Köln. Ihre Konzertreisen führten sie in über 40 Länder. Sie war Solistin bei zahlreichen deutschen sowie internationalen Orchestern wie der Neuen Philharmonie Westfalen, dem Philharmonischen Orchester Kiel, dem Staatstheater Darmstadt, dem Oulu Symphony Orchestra Finnland, dem Romanian Radio Philharmonic Orchestra Bukarest, dem Philharmonischen Orchester Stettin oder dem New Japan Philharmonic Orchestra Tokyo. Sie gab Konzerte im Wiener Musikverein, dem Auditorium di Milano und der Berliner Philharmonie und war darüber hinaus Gast beim Internationalen Pianofestival Yokohama, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Bachfest Hamburg, den Europäischen Wochen Passau, der Bachwoche Ansbach, dem Beethovenfest Bonn und dem Piano Stars Festival Lettland.

 

Zu ihrer Diskographie zählen Weltersteinspielungen der Werke von Hugo Wolf, Luise Adolpha Le Beau und Anton Urspruch. Anlässlich des 300. Geburtstags von Carl Philipp Emanuel Bach erschien 2014 eine CD-Box mit dem gesamten Klavierwerk des Komponisten bei Hänssler Classic, für die sie mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde, u.a. dem französischen “Choc“ und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Gerade erst hat das Forbes Magazine, am 01.03.2017, diese CD rezensiert und sie zur „Classical CD Of The Week“ ernannt.

 

Zur Zeit bereitet Frau Markovina, neben anderen Projekten, die Aufnahmen der gesamten Solo-Klavierwerke Anton Bruckner und Mendelssohn Bartholdy, sowie zum Berwald-Jahr 2018 die Aufnahmen der Klavierkonzerte von Edvard Grieg und Frans Berwald vor.

 

Ihr Programm steht unter dem Motto Form und Leidenschaft:

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788), Sonate c-Moll Wq 65,31

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788), Rondo G-Dur Wq 57,3

Robert Schumann (1810-1856), Papillons op. 2

Franz Liszt (1811-1886), Après une lecture du Dante - Fantasia quasi sonata, S161/7

 

-- Pause --

 

Wolfgang

Amadeus Mozart, Klaviersonate Nr. 12 in F-Dur KV 332/300k

Ludwig van Beethoven (1770-1827), Sonate f-Moll op. 57 „Appassionata“

Pianoforte 2017: Auch in diesem Jahr freut sich der Verein Stadtkultur Xanten, vier Klavierkonzerte in der Reihe "pianoforte" präsentieren zu können. Die Konzertreihe im Xantener Ratssaal ist fester Bestandteil des Xantener Kulturlebens und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Der Verein Stadtkultur Xanten bietet Ihnen wieder vier Konzerte mit unterschiedlicher Prägung, die einen künstlerischen Reiz in sich bergen: Am 17. März startet Ana-Marija Markovina mit ihrem Programm "Form und Leidenschaft". Am 12. Mai spielt Radko Delorko in Xanten. Ein Pianist, der sich in der Stadt einen festen Namen gemacht hat. Er nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch das Leben eines Pinguins. Silbersand und Silberland heißt der von Delorko neu komponierte Klavierzyklus und beschreibt musikalisch die Abenteuer eines Seevogels. Am 13. Oktober ist Natalia Ehwald im Ratssaal zu hören, unter anderem mit Werken der Meister Schostakowitsch, Schumann und Ligeti. Und am 10. November führt Andreas Mühlen beispielsweise Werke von Haydn, Beethoven und Schubert auf.

 

17. März | Ana-Marija Markovina | Form und Leidenschaft (krankheitsbedingt, anstelle von Christian Elsas | "Paris - New York")

12. Mai | Radko Delorko | "Silberland"

13. Oktober | Natalia Ehwald | "Entwaffnend natürlich"

10. November | Andreas Mühlen | "Von Klassik bis Moderne"

 

Eintrittspreise:

Abendkasse 15 € normal / 12 € ermäßigt

Vorverkauf 12 € normal / 10 € ermäßigt

 

Abonnement vier Veranstaltungen:

40 € normal / 30 € ermäßigt

 

Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten und Vereinsmitglieder.

 

Projektleitung:

ab 2012: Jürgen Kappel 

bis 2011: Sabine Trost