News

Sie führen eine kulturelle Veranstaltung in Xanten oder der Region durch oder als Xantener beteiligen sie sich irgendwo in der Welt an einer Veranstaltung? Dann lassen sie die Menschen in und um Xanten und ihre Freunde daran teilhaben. Schicken sie uns die Daten per Mail und wir veröffentlichen sie im Kalender.

 

Facebook/Stadtkultur: Kennen sie schon unsere Facebook-Seite? Noch nicht? Dann bitte hier entlang. Denn so erhalten sie weitere Informationen über anstehende und realisierte Projekte.

An dieser Stelle eine Hitliste der drei am besten besuchten Projekte 2016 auf Facebook: auf Platz 1: Grischa Schmitz - AutoFotoMat mit über 2604 Besuchern, auf Platz 2: LitMix mit 1245 Besuchern und auf Platz 3: Artothek mit 538 Besuchern .

 


"SOMMERNACHT" lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der Galerie im DreiGiebelHaus mit Arbeiten von Michael Dekker.

 

Eröffnung:

Sonntag, 8. Juli.

 

Die Ausstellung kann zu den bekannten Öffnungszeiten der Stadtbücherei besucht werden. Aber nur noch bis zum 22.09.2018.

 

Begrüßung:

Thomas Görtz, Bürgermeister der Stadt Xanten

Der Künstler ist anwesend.

Download
portfolio 18/2
Sie möchten erfahren was die Galerie in den Jahren seit 2011 geleistet hat? Dann schlagen sie hier nach und lassen sie sich von der Qualität der zeitgenössischen Kunst in Xanten überraschen und überzeugen. Was sie hier finden sind die Ausstellungen und Projekte, die der Verein Stadtkultur Xanten e. V. für sie und sie und sie präsentiert hat. Und dies bei einem sehr kleinen Ausstellungsetat. Die Ausstellungen des Kunstverein Xanten e. V. sind nicht berücksichtigt.
Bitte bedenken sie, dass wir nur 2 Ausstellungen pro Jahr präsentieren können. Also eine längere Wartezeit bei KünstlerInnenbewerbungen muss berücksichtigt werden und diese sollten idealerweise einen Bezug zu Xanten und Region haben. Dies gelingt meist, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht sofort erkennbar ist. Auch das ist Konzept.
3GH portfolio.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.6 MB

 

pianoforte18: Auch in diesem Jahr freut sich der Verein Stadtkultur Xanten, vier Klavierkonzerte in der Reihe „pianoforte“ präsentieren zu können. Die Konzertreihe im Xantener Ratssaal ist fester Bestandteil des Xantener Kulturlebens und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Auch 2018 bieten wir Ihnen wieder vier Konzerte mit unterschiedlicher Prägung, die einen künstlerischen Reiz in sich bergen. Die Termine für 2018: 23.März: Christoph Soldan "Ohne Vorbild" | 22. Juni: Leopoldo Lipstein "Liebevolle Poesie" | 19. Oktober: Lafroyg "Frischer Wind" und 16. November: Anna Tyshayeva "Fantasie und Leidenschaft"

 

Die Konzerte beginnen um 20.00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Xanten, 1. OG, Karthaus 2, 46509 Xanten. Freie Platzwahl. Einlass: ab 19.30 Uhr. Karten können an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Buchhandlung LIBRARIUM erworben werden. Die Karten sind online auch hier zu bestellen: www.librarium.de. Weitere Informationen zur Klavierreihe pianoforte und den Konzerten finden Sie hier.

 

Es gibt gute Nachrichten für alle Mitgestalter des "Stadt Portrait Xanten“: Das Fototaschenbuch „AUTOFOTOMAT - Stadt Portrait Xanten“ ist online zu finden und bestellbar. Und jede/r, die/der an der Aktion beteiligt war - mehr als 600 Personen -, wird sich wiederfinden.

Auf 292 Seiten wurden insgesamt 895 Fotos zu einem Buch im DIN A5 Hochformat zusammengestellt. Gebunden als Paperback mit Klebebindung. Veröffentlicht ist das Buch über den Verlag "BoD - Books on Demand“ zu einem Verkaufspreis von 24,95 EUR (inkl. 7% MwSt.). ISBN 978-3-7448-9013-7

Und es ist im Shop des Verlages www.bod.de/buchshop, auf den üblichen Online-Plattformen wie z.B. Amazon und auch im  Online-Shop von Grischa Schmitz www.schmitzkarte.de verfügbar.

Natürlich kann das Buch dann auch in jeder beliebigen Buchhandlung bestellt werden. 

Da bei einer Books on Demand Veröffentlichung die Bücher erst nach Bestelleingang gedruckt und versendet werden, können die Lieferzeiten recht lang sein. Seit dem 18.Dezember 2017 ist das Buch im Atelier von Grischa Schmitz in der Klever Strasse 6 und in verschiedenen Buchhandlungen in Xanten im Verkauf:

Antiquariat am Mitteltor, Klever Str. 4, Xanten

Librarium, Marsstr. 12, Xanten

Dombuchhandlung, Markt 13, Xanten

Sie können das Buch natürlich auch in jeder anderen Buchhandlung oder im Internet bestellen.

Alle Neuigkeiten und aktuelle Informationen sind auch auf der Webseite www.autofotomat.de zu finden.

Ausstellungshinweis: die Arbeiten des Keramikkünstlers Josef Hehl (1885 -1953), die vor ein paar Jahren aus dem Lehmbruckmuseum ihren Weg nach Xanten fanden, haben nun ihren Ort in einer Dauerausstellung im DreiGiebelHaus (1. OG) und im Rathaus Xanten gefunden.

Mehr zum Werk dieses bedeutenden Keramikkünstlers finden sie hier.

Seit 1. September 2016 können auch in Xanten Bilder ausgeliehen werden wie Bücher. Die Artothek befindet sich im DreiGiebelHaus. Die neue Artothek ist in dieser Region einzigartig und wahrscheinlich die kleinste Artothek Deutschlands. Sie wird von der Galerie im DreiGiebelHaus und der Stadtbücherei Xanten betreut. Die ausleihbaren Arbeiten werden im DreiGiebelHaus gelagert und sind in der Bücherei frei einsehbar. Den Ausleihbetrieb wickelt die Stadtbücherei ab. Somit gelten die Öffnungszeiten der Stadtbücherei. Weitere Informationen finden Sie hier.

„Strong Kids for a peaceful Europe – say NO to bullying and racism!“
Das Projektthema „Starke Schüler für ein friedliches Europa – sag NEIN zu Mobbing und Rassismus!“ ist und bleibt ein wichtiges Thema, dass alle bewegt und für alle eine große Herausforderung darstellt.
Das nebenstehende Plakat und eine Postkartenedition, die demnächst erscheint und über die Galerie zu erwerben ist, entstanden in Kooperation von Galerie im DreiGiebelHaus und Stiftsgymnasium. Ein besonderer Dank gilt der Kunsterzieherin Frau Kathrin Hermsen, die federführend beim Projekt „Erasmus +“ der drei beteiligten Schulen war und ist.
Plakat und Postkartenedition wurden im Rahmen des Galerieprojekts "working gallery", das Schülern und Studenten einen konkreten Einblick und Arbeitsmöglichkeiten im Bereich zeitgenössische Kunst schaffen kann, ermöglicht.
Eine begrenzte Anzahl von Postkarten und Plakaten sind in der Galerie erhältlich.

Erfolgreichste Ausstellung des Vereins in 2016: Das Kunstprojekt "AutoFotoMat - StadtPortraitXanten" von dem in Berlin lebenden Fotografen und Filmer Grischa Schmitz. Die Eröffnung fand am 13.11.2016 in Anwesenheit des Bürgermeisters und Vorsitzenden des Vereins Stadtkultur Xanten e. V. Thomas Görtz statt und dauerte bis 24.12.2016.

Auch interessant:

Am 27. Okt. 2016 war der erste Islandkrimi mit Franka Potente in der ARD zu sehen: „DER TOTE IM WESTFJORD“. Der zweite Islandkrimi „TOD DER ELFENFRAU“ wurde am 3. November an gleicher Stelle gesendet.
Regie: Till Endemann
Kamera: Lars R. Liebold
2te Kamera: Grischa Schmitz
Zur ARD-Webseite mit weiteren Infos geht`s hier: ARD

Galerie im DreiGiebelHaus: Der schottische Kunstblogger Stuart Nicol durchforschte 2014 im Auftrag der RAG-Stiftung das Ruhrgebiet nach Kunst und veröffentlichte seine Funde in unterschiedlichen sozialen Netzwerken. In Xanten war er u. a. in der Galerie im DreiGiebelHaus zu Gast. Auf der Kunstplattform kunstgebiet.ruhr können sie sich über Institutionen, Künstler, Galerien, etc. informieren. Hier finden Sie viele interessante Kunstziele und natürlich ist auch die Galerie im DreiGiebelHaus dabei. Mehr Infos: kunstgebiet.ruhr

 

Die Dokumentation des Wettbewerbs "Auf dem Weg zum Kinder- und Jugendkulturland NRW" des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein - Westfalen liegt in der Galerie im DreiGiebelHaus aus. Auf Anfrage erhalten sie ein kostenloses Exemplar. Die Galerie im DreiGiebelHaus und die Marienschule Xanten hatten sich 2013 mit dem Projekt "Schneewittchen Mal Anders" im Rahmen des Galerieprojekts "working gallery" erfolgreich beteiligt und einen von sechs Preisen gewonnen.

 

 

Im und um DreiGiebelHaus und Stadtbücherei Xanten ist "offenes W-Lan" der "Freifunk - Initiative Niederrhein" verfügbar. Dankenswerterweise hat sich dafür die Stadt Xanten stark gemacht. Wenn Sie also nicht über eine Flatrate verfügen, können Sie sich über den Hotspot "Freifunk" einloggen und sich auch über die Aktivitäten des Vereins und der Galerie im DreiGiebelhaus auf diese Weise kostenlos informieren.